Knorpelersatzverfahren bei Knorpelschäden (Chondroplastiken)

Ursachen
Meist sind unfallbedingte Verletzungen mit starker Lasteinleitung auf das Kniegelenk Auslöser für frühzeitige Knorpelschäden.

Symptome
Schwellungszustände mit Flüssigkeitsbildung im Kniegelenk (Kniegelenkerguss) in Kombination mit belastungsabhängigen Schmerzen sind richtungsweisende Symptome.

Therapiemöglichkeiten
Die Behandlung ist abhängig vom Schweregrad und der Lokalisation der Schädigung. Anbohrungen, Knorpel-Knochen-Transplantation, achskorrigierende Eingriffe bis hin zum Gelenkteilersatz sind erprobte Behandlungsstrategien.

Dr. Braune behandelt Frühstadien nicht operativ mit Hyaluronsäureinjektionen. Operativ arbeitet er minimalivasiv arthroskopisch mit der Mikrofrakturierung der betroffenen Areale zur Bildung eines Ersatzknorpels.