Durchblutungsstörung am Schwungbein (Osteochondrosis dissecans)

Ursachen
Häufig sind wachstumsbedingte Faktoren ursachlich für das Auftreten der Erkrankung. Aber auch unfallbedingte Einflüsse wie starke Stauchungen können auslösend sein.

Symptome
Belastungsabhängige Beschwerden sind am Häufigsten bei dieser Erkrankung zu beobachten.

Therapiemöglichkeiten
Die Therapie besteht im Verhindern des Fortschreitens der Erkrankung und damit der Herauslösung des Knorpel-Knochen-Fragmentes. Hierzu versucht man die Schwellung im Knochen, welche zu einer Verminderung der Durchblutung des betroffenen Areals führt, zu durchbrechen. Dies erfolgt in einer Gelenkspiegelung und nachfolgenden durchleuchtungsunterstützten Anbohrung des Defektes.